rhw-jubilaum

Frage des Monats März 24: Mit Eierkartons basteln?

Aus dem pädagogischen Team kam folgende Frage zum Thema mit Eierkartons basteln: Darf mit den Kindern mit bereits verwendeten Eierschachteln gebastelt werden?


Antwort von Sascha Kühnau

Natürlich darf mit verwendeten Eierschachteln mit Kindern gebastelt werden. Wie immer besteht seitens des Kindergartens die Aufsichtspflicht. Somit werden Gruppenbetreuer keine stark verschmutzten Behälter verwenden lassen. Gleichzeitig werden Sie den Kindern vermitteln, dass beim Basteln die Kinderhände nicht in den Mund genommen werden sollen. Und wenn sie dies ständig tun, werden zwischendurch mehrmals die Hände gewaschen, um die Mehrzahl an Fäkalkeimen abzuwaschen. Den Rest überlassen wir dem kindlichen Immunsystem.

Mit Eierkartons basteln heißt doch: Wir haben hier eine bekannte Umgebungskontamination, wie sie bei allen Oberflächen gegeben ist, über die Tiere gelaufen sein können (Einfassung des Buddelkastens, Gartenspielzeuge, umgestürzter Baum im Wald) oder die häufig von vielen Personen berührt werden (Klinken, Schalter, Bällebad, Haltegriff im Bus).

Schlussbemerkung zum Thema Hygiene und Eigenverantwortung

Wenn Sie Kinder in einer Onkologischen Station eines Klinikums oder andere massiv immungeschwächte Kinder in der Gruppe betreuen, würden sich keimärmere Bastelmaterialien finden, um die Kinder nicht unnötig zu gefährden. Denn in diesen besonderen Situationen ist die Abwehrkraft des kindlichen Immunsystems stark herabgesetzt.

Weder der Gesetzgeber noch die Fachliteratur haben die Möglichkeit, alle Eventualitäten bei Ihnen vor Ort zu kennen. Sie sind die Fachfrau, die dank der eigenen Professionalität einen angemessenen Weg festlegt. Natürlich können die Gesundheitsämter dabei beratend zu Seite stehen. Doch diese kennen Ihre Arbeitsabläufe weitaus weniger als Sie. Haben Sie den Mut der eigenen kompetenten Festlegung nicht nur beim Thema „Mit Eierkartons basteln“.

Foto: Roman Odnitzov

Alle rhw-Expertenfragen in vollständiger Form lesen Sie in der aktuellen rhw management-Ausgabe 3/2024.

Kennen Sie schon unseren Facebook-Auftritt ?

Jede Woche viele weitere, wichtige und unterhaltsame News und Austausch mit Kolleginnen aus der Hauswirtschaft!

Das könnte Sie auch interessieren: Die HWLs Sandra Rippel in München und Sandra Gebhardt in Nürnberg sind seit 2020 zuständig für jeweils rund 30 Kindertagestätten.

Sie haben berufliche Fragen aus Ihrer Praxis und brauchen eine Lösung? Das rhw-Expertenteam hilft Ihnen kostenlos, wenn Sie Abonnentin der rhw management sind. Sie erreichen das Team per E-Mail an die Redaktion (siehe Kontakt) – wir versuchen, Ihre Anfrage innerhalb von 14 Tagen beantworten zu lassen! Danke!

Weitere Beiträge

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Immer wieder wünschen Sie sich, liebe rhw-Leserinnen, Erweiterungen oder die Originaltabellen aus den rhw-Artikeln. Diesem Wunsch kommen wir nun nach mit unserem "rhw-Werkzeugkoffer". Im rhw-Werkzeugkoffer befinden sich...

mehr lesen
Linda Kraus: Von Triesdorf zur HWL im Heim

Linda Kraus: Von Triesdorf zur HWL im Heim

Linda Kraus ist seit fast zehn Jahren Hauswirtschafts- und Küchenleitung im Pflegezentrum St. Josef der Caritas Mannheim in Buchen-Waldhausen. Sie beschreibt in rhw praxis ihren Weg. Linda Kraus: von Triesdorf zur HWL im Heim,...

mehr lesen
Programm zur dgh-Jahrestagung 2024 steht

Programm zur dgh-Jahrestagung 2024 steht

Der Beirat "Lebenslanges Lernen Hauswirtschaft" der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. (dgh) hat jetzt das Programm zur dgh-Jahrestagung vom 25. bis 27. September 2024 veröffentlicht. Das Tagungsmotto lautet...

mehr lesen