rhw-jubilaum

rhw management: Frisch und petrol ins sechste Jahrzehnt


Mit der Ausgabe September 2023 hat die führende Fachzeitschrift für die professionelle Hauswirtschaft (rhw management) ein neues Layout bekommen, Relaunch genannt. Wir stellen Ihnen die Ideen dahinter näher vor.


Alexandra Höß: Unverkennbar, die rhw management hat nun ein neues, sehr schickes Kleid! Wie lange gibt es das Magazin eigentlich schon?
Robert Baumann:
Die rhw feiert am 1. Januar 2024 ihren 60. Geburtstag! Und pünktlich zur Messe CMS in Berlin präsentiert sie sich nun schon in einem frischen, modernen Look. Die neue Leitfarbe Petrol steht dabei mit den darin enthaltenen Farben Grün für Nachhaltigkeit und Blau für Sauberkeit und Hygiene.


Hoffentlich gefällt es Dir?
Alexandra Höß
: Ja, das neue Layout gefällt mir sehr. Ich finde das Magazin hat sich den Lesegewohnheiten unserer schnelllebigen Zeit angepasst und bietet einfach mehr Lesegenuss. An dem wie bisher fundierten Inhalt hat sich nichts geändert, er lässt sich – auch dank der neuen Art der Bildergrafik – nur besser konsumieren.


Was gefällt Dir besonders an unserem neuen Magazin?
Robert Baumann:
Super ist, dass wir unseren Leserinnen jetzt noch mehr Möglichkeiten bieten, Experten zu befragen. Der rhw-Expertenrat bekommt nämlich mit drei statt zwei Seiten einen größeren Stellenwert in der Mitte des Heftes. Und man kann die Seiten jetzt perfekt zum Sammeln herausnehmen. Außerdem blickt die rhw verstärkt in die Zukunft und bildet dies nun mit den Rubriken Ausbildung und Digitales in jeder Ausgabe ab. Neu ist auf der letzten Seite „Unter der Lupe“, ein Beitrag zu einem Thema, das besonders unter den Nägeln brennt, da kann man gespannt sein. Dazu noch „Top“ und „Flop“ bei den News.


Alexandra Höß: Wichtig ist uns ja auch, Themen zur Sprache zu bringen, über die gerne geschwiegen wird. Ich denke da zum Beispiel an das Interview über Gewalt in Pflegeheimen in dieser Ausgabe 9/2023. Doch wir legen unseren Fokus ja nicht nur auf das Magazin, sondern bauen auch unsere Online-Präsenz deutlich aus, nicht wahr?


Robert Baumann: Genau, künftig wollen wir online wesentlich aktueller werden. Damit wir unsere Leserinnen in Zukunft noch besser unterstützen können, planen wir digitale Themenschwerpunkte zu besonders wichtigen Bereichen. Unser Ziel ist es, die Leserinnen nicht nur im Print-Magazin mit wertvollen und für ihren beruflichen Alltag wichtigen Informationen und Tipps auszustatten, sondern auch auf unserer Website, mit unseren Seminaren und Fachbüchern.


rhw management ist und bleibt auch im sechsten Jahrzehnt seit 1953 der verlässliche Partner, wenn es um Belange in der professionellen Hauswirtschaft und sozialen Einrichtungen geht. Natürlich auch auf Facebook. Deshalb der Tipp: Nutzen Sie auch unsere Social-Media-Kanäle und diskutieren Sie mit uns über Ihre Branche. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Feedback!


Ganz herzlich, Ihre rhw-Redaktion mit Alexandra Höß (stellv. rhw-Chefredakteurin) aus Hamburg und Robert Baumann (rhw-Chefredakteur) aus München

Weitere Beiträge

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Immer wieder wünschen Sie sich, liebe rhw-Leserinnen, Erweiterungen oder die Originaltabellen aus den rhw-Artikeln. Diesem Wunsch kommen wir nun nach mit unserem "rhw-Werkzeugkoffer". Im rhw-Werkzeugkoffer befinden sich...

mehr lesen
Programm zur dgh-Jahrestagung 2024 steht

Programm zur dgh-Jahrestagung 2024 steht

Der Beirat "Lebenslanges Lernen Hauswirtschaft" der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. (dgh) hat jetzt das Programm zur dgh-Jahrestagung vom 25. bis 27. September 2024 veröffentlicht. Das Tagungsmotto lautet...

mehr lesen
Aktionswoche der Hauswirtschaft

Aktionswoche der Hauswirtschaft

Bei der Aktionswoche der Hauswirtschaft vom 10. bis 14. Juni 2024 ist unter dem Motto "Hauswirtschaft – wir streiken nicht - wir halten den Laden am Laufen" in über 160 Einrichtungen und Diensten geplant. Mit ganz...

mehr lesen