rhw-management-hauswirtschaft-3-2024

Mehr Geld für die Hauswirtschaft

Der BeneVit Gruppe ist es als privatem Träger gelungen, eine höhere Entlohnung (vergleichbar mit TVÖD und AVR der Kirchen) durchzusetzen – und vor allem eine Gleichstellung der Hauswirtschaft mit der Pflege.

Dies gilt vor allem für Baden-Württemberg und das Saarland. In Bayern, Hessen und Niedersachsen konnten Pilotabschlüsse getätigt werden. Seit Jahren setzt sich die BeneVit Gruppe dafür ein, dass hauswirtschaftliche Tätigkeiten und pflegerische Aufgaben als Einheit für die Betreuung und Pflege hilfebedürftiger Menschen angesehen werden. Die Unternehmensgruppe beschäftigt an gut 30 Standorten in fünf Bundesländern mehr als 900 Mitarbeiter*innen in der Hauswirtschaft.

 

Weitere Beiträge

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Immer wieder wünschen Sie sich, liebe rhw-Leserinnen, Erweiterungen oder die Originaltabellen aus den rhw-Artikeln. Diesem Wunsch kommen wir nun nach mit unserem "rhw-Werkzeugkoffer". Im rhw-Werkzeugkoffer befinden sich...

mehr lesen
Aus Altbrot wird Schnaps in Friedrichshafen

Aus Altbrot wird Schnaps in Friedrichshafen

Aus Altbrot wird Schnaps mit Bioethanol aus der Bäckerei. Und das ist der Grund: Rund 600.000 Tonnen Altbackwaren fallen jedes Jahr in Deutschland an. Diese können dann nicht mehr als Lebensmittel genutzt werden. Ein...

mehr lesen