rhw-management-hauswirtschaft-3-2024

Hauswirtschaft und Bauplanung – da kommt bald was!

Ein Gruppe von Hauswirtschaftsleiterinnen wird spätestens im Herbst 2023 eine wichtige Lücke schließen. Es geht dabei um Hauswirtschaft und Bauplanung. Wer es macht und wann es erscheint, das lesen Sie hier.

Dass die Fachexpertise der Hauswirtschaft bei der Bauplanung berücksichtigt werden muss, spricht sich langsam herum. Doch es könnte noch viel besser werden! Denn wenn die Hauswirtschaft sich früh einbringt, können später hohe Kosten vermieden werden.

Ein Beispiel: Wenn man bei einem Bodenbelag 8 Euro Kaufkosten pro Quadratmeter spart, dieser jedoch anschließend Jahr für Jahr mit einer Opferschicht versehen werden muss (für etwa 4 Euro pro Quadratmeter), dann hätte sich der teurere, unbeschichtete Boden schon nach zwei Jahren rentiert. Darauf weist beispielsweise Martin Lutz vom FIGR hin, bei einer Tagung der Diakonie Württemberg am 13. Juni 2023 in Stuttgart.

Diese und noch viele weitere Tipps werden jetzt von der AG Bauen der Hauswirtschaft von Diakonie Baden und Württemberg zusammengefasst. Dahinter stehen sechs Frauen, die sich mit dem Thema Bauplanung schon seit Jahrzehnten beschäftigen und endlich einen Leitfaden dazu herausgeben möchten.

Der Umfang wird über 20 Seiten betragen, im Juli 2023 ist eine Klausursitzung und anschließend wird dieser wichtige Baustein veröffentlicht. Bei rhw management erfahren Sie dann sofort, wenn es soweit ist.

Bis dahin können Sie den Experten Martin Lutz in unserem rhw-Online-Video erleben https://rhwonline.de/events/reinigungsequipment-und-trends/

Foto: Cowork Space Norderstedt Raifeisenbank Camp Nord

Weitere Beiträge

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Immer wieder wünschen Sie sich, liebe rhw-Leserinnen, Erweiterungen oder die Originaltabellen aus den rhw-Artikeln. Diesem Wunsch kommen wir nun nach mit unserem "rhw-Werkzeugkoffer". Im rhw-Werkzeugkoffer befinden sich...

mehr lesen
Aus Altbrot wird Schnaps in Friedrichshafen

Aus Altbrot wird Schnaps in Friedrichshafen

Aus Altbrot wird Schnaps mit Bioethanol aus der Bäckerei. Und das ist der Grund: Rund 600.000 Tonnen Altbackwaren fallen jedes Jahr in Deutschland an. Diese können dann nicht mehr als Lebensmittel genutzt werden. Ein...

mehr lesen