rhw-management-hauswirtschaft-3-2024

Frage des Monats September 23: Was tun gegen Meckern?

Wir haben eine Bewohnerin, die immer etwas zum Meckern findet. Meistens sind die Beanstandungen ungerechtfertigt und man hat das Gefühl, als ob sie etwas sucht, worüber sie sich beschweren kann. Das nervt und nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Was können wir dagegen tun?

Antwort von rhw-Expertin Brigitte Seifert Schäfer

Wichtig ist, dass wir zunächst einmal die richtige Frage stellen. Die Frage ist nicht, was wir dagegen tun können, sondern was wir für die Bewohnerin tun können, denn sie scheint sich ja nicht wohlzufühlen. Oft entstehen Reklamationen nicht durch echte Mängel an der Dienstleistung, sondern durch ungute Gefühle und Bedürfnisse, die nicht befriedigt werden. Fehlende Aufmerksamkeit wird durch auffälliges Verhalten erzwungen.

Das Thema ist sehr komplex. Mein Tipp auf die Schnelle: Warten Sie nicht ab und gehen Sie der Situation nicht aus dem Weg. Gehen Sie zu der Bewohnerin, bevor die erste Beschwerde kommt, schenken Sie ihr etwas Aufmerksamkeit und echtes Interesse. Lächeln Sie, nutzen Sie Blickkontakt und sagen Sie ihr ein paar liebe Worte. Sie werden erleben, dass sich das Verhalten der Bewohnerin verändert. Das bedarf etwas Übung und gute Gedanken. Mit Nächstenliebe fällt es leichter.

Sie haben berufliche Fragen aus Ihrer Praxis und brauchen eine Lösung? Das rhw-Expertenteam hilft Ihnen kostenlos, wenn Sie Abonnentin der rhw management sind. Sie erreichen das Team per E-Mail an die Redaktion – wir versuchen, Ihre Anfrage innerhalb von 14 Tagen beantworten zu lassen! Danke!

Foto: Brigitte Seifert-Schäfer

Weitere Beiträge

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Immer wieder wünschen Sie sich, liebe rhw-Leserinnen, Erweiterungen oder die Originaltabellen aus den rhw-Artikeln. Diesem Wunsch kommen wir nun nach mit unserem "rhw-Werkzeugkoffer". Im rhw-Werkzeugkoffer befinden sich...

mehr lesen
Aus Altbrot wird Schnaps in Friedrichshafen

Aus Altbrot wird Schnaps in Friedrichshafen

Aus Altbrot wird Schnaps mit Bioethanol aus der Bäckerei. Und das ist der Grund: Rund 600.000 Tonnen Altbackwaren fallen jedes Jahr in Deutschland an. Diese können dann nicht mehr als Lebensmittel genutzt werden. Ein...

mehr lesen