zeitschrift-fuer-hauswirtschaft

CMS Berlin – Kenter spricht mit rhw management über Insolvenz in Eigenverwaltung 

Die Meldung über die Insolvenz von Kenter war für die Reinigungsbranche ein Schock. Vor allem für Geschäftsführer Rainer Kenter. Vor 25 Jahren, als er den Betrieb von seinem Vater übernahm, wäre ihm das bestimmt nicht in den Sinn gekommen. Seitdem haben er und seine Mitarbeiter viel Herzblut in das Unternehmen gesteckt. 

Das hat er in einem Schreiben, das rhw management vorliegt, deutlich gemacht. Doch die Covid- und Energiekrise sowie Forderungen gegenüber dem Bund von 3,4 Millionen haben den Cashflow des Reinigungsspezialisten derart in Bedrängnis gebracht, dass eine Insolvenz unumgänglich war – eine Insolvenz in Eigenverwaltung.

„Das Verfahren hat das Ziel, gemeinsam mit dem Unternehmer, einem Sachverwalter und einem Sanierungsberater die langfristige Fortführung des Unternehmens sicherzustellen“, erklärt Kenter in dem Schreiben. „Währenddessen läuft der Betrieb in allen Bereichen weiter“, führt der Geschäftsführer fort.

Trotz Insolvenz kommuniziert Kenter offen und proaktiv. So auch im Vorfeld der Leitmesse für die Reinigungsbranche CMS, die am 19. September in Berlin startet. Reinigungsfirmen geben sich nach langer Covid-Pause das erste Stelldichein. Die Insolvenz ist für Kenter kein Grund, dem Branchentreff fernzubleiben.

Ganz im Gegenteil, Geschäftsführer Rainer Kenter wird sich in Berlin den Fragen von rhw management stellen:

Wie wird es mit dem Traditionsunternehmen weitergehen?

Was sind die nächsten Schritte?

Und welche Pläne hat Kenter, um künftig gegen Zahlungsausfälle und Krisen besser gerüstet zu sein?

Das alles lesen Sie demnächst bei rhw management.  

Foto: Das neue Logo von Kenter 2023

Weitere Beiträge

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Neu: Der „rhw-Werkzeugkoffer“

Immer wieder wünschen Sie sich, liebe rhw-Leserinnen, Erweiterungen oder die Originaltabellen aus den rhw-Artikeln. Diesem Wunsch kommen wir nun nach mit unserem "rhw-Werkzeugkoffer". Im rhw-Werkzeugkoffer befinden sich...

mehr lesen
Aus Altbrot wird Schnaps in Friedrichhafen

Aus Altbrot wird Schnaps in Friedrichhafen

Aus Altbrot wird Schnaps mit Bioethanol aus der Bäckerei. Und das ist der Grund: Rund 600.000 Tonnen Altbackwaren fallen jedes Jahr in Deutschland an. Diese können dann nicht mehr als Lebensmittel genutzt werden. Ein...

mehr lesen
Tag der Hülsenfrüchte

Tag der Hülsenfrüchte

Tag der Hülsenfrüchte: Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat im Februar einen "Internationalen Tag der Hülsenfrüchte" festgelegt, um den Blick auf die positiven Eigenschaften von Erbsen, Linsen und Co. zu lenken. Aus...

mehr lesen
Gastronomie: WeltverbEsserer 2024 gesucht

Gastronomie: WeltverbEsserer 2024 gesucht

Der WeltverbEsserer-Wettbewerb 2024 der Gastronomie möchte nachhaltigen Pionieren in der Gastronomie und Lebensmittelbranche eine Bühne bieten und Gehör verschaffen. Gesucht werden dabei Deutschlands nachhaltigste...

mehr lesen
Finnland gewinnt die IKA/Olympiade der Köche

Finnland gewinnt die IKA/Olympiade der Köche

Glückwunsch an : Finnland gewinnt die IKA/Olympiade der Köche! Bereits seit der Eröffnung der IKA/Olympiade der Köche am vergangenen Freitag bei der INTERGASTRA in Stuttgart sorgten mehr als 1.200 internationale Köchinnen und...

mehr lesen