Datum: 07.10.2016
Uhrzeit: 09:00
Ort: Hamburg



Was passt? Geeignete Handschuhe sowie Arbeits- und Schutzkleidung

Der deutliche Unterschied zwischen Schutz- und Arbeitskleidung im hauswirtschaftlichen Arbeitsalltag wird in diesem Seminar erarbeitet.

Die spezifischen Anforderungen werden hierbei benannt und für die verschiedenen Tätigkeitsfelder zusammengetragen. Das reicht vom Umgang mit multiresistenten Keimen bis zur Verwendung von Flächendesinfektionsmitteln oder Waschmitteln. Dabei genügen die oft verwendeten Einmalhandschuhe meist nicht, da ihr Grad des Schutzes für diese oft massive chemische und mechanische Belastung nicht ausreicht. Und was ist eigentlich mit der Hygiene der Unterziehhandschuhe aus Baumwolle? Auch hierzu gibt es Tipps.

Weitere Schwerpunkte sind die mechanische Belastbarkeit und Lebensmitteleignung von Handschuhen und Kleidung. Es wird eine Checkliste erarbeitet, was bei der Auswahl der Schutzkleidung berücksichtigt werden muss. So kann der jeweilige Arbeitgeber fachlich bei seinen Unternehmerpflichten nach Arbeitsschutzgesetz, Gefahrstoff- und Biostoff-Verordnung mit aktuellen Erkenntnissen aus der Praxis unterstützt werden.

Zielgruppe:

HWL, HBL, Hauswirtschaftsmeisterinnen, hauswirtschaftliche Mitarbeiter sowie Sicherheitsbeauftragte und Verantwortliche für den Arbeitsschutz, Gebäudereinigungsmitarbeiter


Referent:
Sascha Kühnau, Diplom-Oecotrophologe (FH) und Koch für alle Fälle


Gebühr:
Vorzugspreis für Abonnenten von „rhw management“, „rhw praxis“ sowie Mitglieder im Berufsverband Hauswirtschaft e. V.

199,- EUR,  (regulär 239,- EUR)

Preis zzgl. gesetzlicher MwSt.! Seminarunterlagen und Tagungsverpflegung sind inbegriffen.

 


Termin und Ort:
7. Oktober 2016 in Hamburg, 9.00- ca. 16.00 Uhr


Anmeldeschluss:

05.09.2016


Fotohinweise: (c) Meiko

———-

Anmeldung

Hier können Sie den Flyer inkl. Anmeldefax herunterladen.

Oder Sie melden sich über unten stehendes Online-Formular an:

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]